Chopin-Abend auf höchstem Niveau Drucken PDF

Chopin-Konzert im CC am 27.10.2010

Am Ende des Chopin-Konzerts vom 27. Oktober fehlten selbst dem wortgewandten Präsidenten des Civilclubs die Worte: „Was soll ich dazu sagen. Am besten nichts. Es war fantastisch!“  Damit traf er  exakt das Empfinden der genau 99 Zuhörer, die verzaubert und gebannt dem Vortrag des Pianisten Clemens Rave (Musikhochschule Münster)  gelauscht hatten.

Weiterlesen...

Mord in bester Gesellschaft Drucken PDF

Ausstellungsbesuch des CC am 19.10.2010

Ein Ruhrgebiet noch ohne Industrie, Kohle oder Stahl – dafür (vor rund 800 Jahren) mit rund 400 Burgen, die reinste Burgenlandschaft. Um sie wurde gestritten und gekämpft, es ging um Macht und Geld, wie überall in den damaligen deutschen Landen. Hier aber ging es zusätzlich um Mord – 1225 wurde Erzbischof Engelbert von Köln, einer der Mächtigen im Reich, von seinem Rivalen Friedrich von Isenberg und Gefolgsleuten ermordet.

Weiterlesen...

Bilderreise in eine exotische Welt Drucken PDF

Vortrag von Herrn Dr.Hubrich im Damenkaffee am 12.10.2010

Es war eine fremde, bunte, schillernde, widersprüchliche, faszinierende Welt, in die Dr. Hans Joachim Hubrich die Teilnehmerinnen des Damenkaffees samt einigen wenigen Herren entführte – nach Indien, wo er vor wenigen Monaten einen guten Freund besucht hatte, den Künstler Jyoti Sahi, einen Maler. Damit tauchte er ein in das indische Leben im Vorort einer uns unbekannten explosiv wachsenden Großstadt namens Bangalore.

Weiterlesen...

Man gewinnt ja sowieso nichts...aber wer weiß? Drucken PDF

Vortrag von Herrn Dr. Wortmann im CC am 21.09.2010

Das war ein spannender Abend (21. September 2010) mit einem hoch interessanten, gedanklichen Ausflug in die in der Öffentlichkeit weitgehend unbekannte Szene des Glücksspiels.

Weiterlesen...

Eine sehr subjektive Reise durch Berlin Drucken PDF

Fahrt des CC nach Berlin vom 13. bis zum 17.09.2010

Berlin ist eine aufregende Stadt, pulsierend zwischen extremen Polen, zwischen der all umfassenden Kulturhochburg der Museumsinsel und den mondänen Highheels der Einkaufstempel am Potsdamer Platz,

Weiterlesen...

Der Ginkgobaum und die Liebe Drucken PDF

Vortrag im Damenkaffe am 7. September 2010

Im Hinterkopf  hatten es alle Teilnehmer am Damenkaffee des CC  vom 7.September, daß der Ginkgobaum bzw. das Ginkgoblatt einerseits sowie  Johann Wolfgang von Goethe und seine späte Liebe Marianne von Willemer andererseits  in einer wie auch immer gearteten Beziehung standen. Das  Verdienst, in diese verwickelte Geschichte Licht gebracht zu haben , gebührt CC-Mitglied Dr. Klaus Meyer,  der in einem brillanten botanisch-literarischen Streifzug zum Thema „Dieses Baumes Blatt – Gingko biloba von L.“ interessante Verknüpfungen der beteiligten Protagonisten beleuchtete.

Weiterlesen...