Gelungenes Sommerfest

Drucken PDF
Sommerfest des CC am 6. August 2016

Über 100 erwartungsvolle, muntere Civilisten strömten zum Sommerfest des Civilclubs

und wurden zunächst unter schützenden Pavillons mit Kaffee und Kuchen bewirtet. Die Outdoor-Gastronomie im Museumsgarten schuf eine heitere Atmosphäre, wobei sich alle angeregt unterhielten und Sektlaune hie und da bereits aufkam.

Kaum hatte unser Präsident Hans-Arnold Loos seine Begrüßungsworte gesprochen, kündigte sich unüberhörbar „Pluto´s Dixie Delight Band“ an. Vier temperamentvolle Musiker mit ihren Instrumenten (Trompete, Posaune, Susaphon und Banjo), ältere Herren allesamt, marschierten schwungvoll auf. Das Herz eines jeden Oldtime-Jazz-Liebhabers schlug bei den vertrauten Klängen höher und bei dem Song „Am Sonntag will mein Süßer mit mir segeln gehn“ stimmten viele kräftig mit ein.

Im weiteren Verlauf des Nachmittags teilten sich dann die Sommerfestler auf: Die heimatkundlich-interessierte Gruppe folgte den Führern (Helma Freese und Gustav Hilgemann) durch das Museumsdorf und erfuhr zahlreiche Details aus der Geschichte des Mühlenhofs und des ländlichen Lebens zu Urgroßmutters Zeiten. Die zurückgebliebenen Jazz-Freunde genossen bei herrlichem Sonnenschein die alten Dixielandklänge und den beliebten „Ice Cream“-Song. Auch andere Besucher des Mühlenhofes einschließlich einer Hochzeitsgesellschaft hatten ihren Spaß daran.

Nach Ende der Führungen nahmen alle Civilisten zwanglos an den Gartentischen Platz, führten bei Bier und Wein die Gespräche fort, tauschten Neuigkeiten aus und lernten dabei weitere Clubmitglieder kennen.
Am frühen Abend verbreitete sich ein angenehmer Duft im Museumsgarten. Der Grillmeister war in Aktion getreten, und fleißige Hände hatten ein mediterranes und westfälisches Buffet aufgebaut. Als dann die Schlacht ums Buffet begann, staunte manch einer nicht schlecht. Hinter der Theke agierten, mit dekorativen Schürzen geschmückt, bekannte Civilisten als Servicekräfte: Der Präsident Hans–Arnold Loos, der ehemalige Präsident Erhard Obermeyer mit ihren Assistenten Alexander Malwitz und Arnold Pesch! Die Civilisten bedienten sich mehrfach, ein gutes Zeichen für die exzellente Küche.

Bei tiefer stehender Sonne verabschiedete sich dann die Band mit einem bekannten Medley; die Gespräche aber dauerten noch länger an, bevor die Civilisten sich zufrieden auf den Heimweg machten.
Dieses gelungene Sommerfest könnte der Auftakt für eine Fortsetzung im nächsten Jahr sein.                                          Rosemarie Nolle