Musik, Büfett und viele Hüte

Drucken PDF
Sommerfest des Civilclubs am 29. Jui 2017

„Summertime in Hohenfeld“, so konnte man die vorherrschende Stimmung im Park beschreiben,

die Civilinen und Civilisten flanierten im Grünen umher oder saßen an den Gartentischen, in lockeren Gesprächen vertieft, ein Glas Wein oder Sekt in der Hand haltend, vom Personal des Hotels stets aufmerksam versorgt.
Mit nimmermüdem Einsatz und einem abwechslungsreichen Repertoire trug unserer Pianist zu dieser heiteren Stimmung bei. Doch plötzlich stockten die Klänge! Unser Präsident kündigte Literarisch-Heiteres an, diesmal vorgetragen vom Germanisten Herbert Albers. Aus Rücksicht auf den Geschmack des Publikums müsse er leider auf eine Jandl-Rezitation verzichten, betonte er, konnte es aber nicht lassen, mit einem Jandlschen „So…!“ zu beginnen. Heiter ironische Ringelnatz-Gedichte folgten, die beim Publikum begeisterten Anklang fanden. Auch Dr. Alfons Wohlgemuth ließ es sich daraufhin nicht nehmen, mit drei Gedichten über die Liebe und einer ostpreußischen Zugabe die literarische Reise fortzusetzen.

Bei dieser launigen Unterhaltung verging unmerklich die Zeit, das große italienische Buffet konnte bald gegen 18:30 Uhr eröffnet werden. Die Civilinen und Civilisten schwelgten in den angebotenen Köstlichkeiten: Vitello Tonnato, Prosciutto con Melone, Piccata Milanese, Lasagne al Forno, Tiramisu, Panna Cotta – klingt das nicht wundervoll? Und dazu ein Kallfelzer Riesling oder ein Oberrotweiler Spätburgunder – welch ein Genuss!

Der Gang zum Buffet wiederholte sich mehrfach, die angeregten Unterhaltungen wurden lange fortgeführt, die Civilisten genossen offensichtlich auch diesen lukullischen Teil des Sommerfestes.

Zum Abschluss dieses heiteren Festes ergriff noch einmal unser Präsident Hans-Arnold Loos das Wort, bedankte sich bei den Organisatoren, dem Pianisten und Gästen und verlieh dem Wunsch Ausdruck, auch im nächsten Jahr im festlichen Rahmen ein Sommerfest zu gestalten. Wir freuen uns schon darauf!                       Rosemarie Nolle