Das Wunder Ehrenamtlichkeiet Drucken PDF

Zum Nikolaus / vom Nikolaus am 06. Dezember 2019

Mein Weg hierher war heute nicht so beschwerlich, weil der fehlende Schnee es mir leicht gemacht hat, an meinem Namenstag zu Euch, den lieben Mitgliedern des Civilclubs, zu kommen. Mein Engelchen konnte ich leider nicht mitbringen, weil es anderweitig sehr beschäftigt ist.

Weiterlesen...

Gleiche Rechte und Pflichten für alle Drucken PDF

Mitgliederversammlung am 24. Oktober 2019

Erfreut über die große Teilnahme an der Mitgliederversammlung zeigte sich Präsident Krause-Isermann zu Beginn des Abends, der auch nicht wie üblich mit einem Sektempfang eingeleitet worden war. „Das sieht alles nach Arbeit aus.“

Weiterlesen...

Viel Hingabe führte zum Erfolg Drucken PDF

Verabschiedung im Team des Kulturcafés am 10. September 2019

„Das Kulturcafé ist im Aufwind“, stellte Präsident Johannes Krause-Isermann zufrieden fest, und in der Tat - mit 42 Teilnehmern näherte sich die Zahl der der Abendveranstaltungen an.

Weiterlesen...

Engagiert zum Wohle des Civilclubs Drucken PDF

Arnold Pesch zum 80. Geburtstag am 04. August 2019

Gerade erst beim Sommerfest des Civilclubs hat er sein Engagement wieder unter Beweis gestellt, als er im Park von Schloss Hohenfeld den Darts-Wettbewerb organisierte:

Weiterlesen...

Erhard Obermeyer ist jetzt Ehrenmitglied Drucken PDF

Erhard Obermeyer - Ehrenmitglied und Geburtstagskind am 11. April 2019

Erhard Obermeyer ist jetzt Ehrenmitglied
EIN BESONDERES GESCHENK hat der Vorstand unserem Clubmitglied Erhard Obermeyer zum 80. Geburtstag gemacht: die Verleihung der Ehrenmitgliedschaft. Auf diese Weise würdigen wir den herausragenden Einsatz des Jubilars für den Civilclub.

Weiterlesen...

Unsere Ehrenamtlichen - tatkräftig und zupackend Drucken PDF

Vom Präsidenten zum Nikolaus am 6. Dezember 2018

Am 6. Dezember steht der heilige Nikolaus im Mittelpunkt, der Bischof von Myra. Um 350 n. Chr. hat er gelebt. Anders als Sankt Martin ist Nikolaus ein Heiliger, der nicht nur in der westlichen, lateinischen Kirche verehrt wird, sondern auch in der östlichen, griechischen-orthodoxen Christenheit. Man kann also ohne Übertreibung sagen: Er ist einer der populärsten Heiligen überhaupt. Wenn man nach seiner Persönlichkeit fragt, kann eines mit Sicherheit festgestellt werden: Er war kein Märtyrer, auch kein großer Denker oder einsamer Mystiker, sondern er war ein Mann der Tat. Die Taten, die ihm zugeschrieben werden, sind allesamt Akte tatkräftiger und zupackender Nächstenliebe.

Weiterlesen...