Juli/August/September 2019

Drucken PDF
03. Juni 2019 - Montag - um 18.30 Uhr im Zwei-Löwen-Klub
Vortrag "Digitalisierung, Integration, Transformation zur Nachhaltigkeit“

Dieses Amt zu haben, ist Ehre und Herausforderung zugleich: Seit November 2016 ist Antonius Kerkhoff neuer Direktor der Akademie Franz-Hitze-Haus. Der versierte Theologe und Pädagoge wurde Nachfolger von Thomas Sternberg, der zum Präsidenten des Zentralkomitees der Katholiken gewählt wurde und auch schon Gast im Civilclub war. Am 3. Juni stellt er sich einem komplexen Diskursthema „Digitalisierung, Integration, Transformation zur Nachhaltigkeit“ – Themen, die jeden von uns angehen und einen spannenden Abend versprechen.

14. Juni 2019 - Freitag - um 14.00 Uhr in der Hafenkäserei, Am Mittelhafen 20
Zur Hafenkäserei mit „Käpt`n Pauli“

„Wenn der Städter nicht auf die Alm kommt, kommt der gute Käse eben in die Stadt – gesund, bio, fair und regional“, mit diesen Worten lädt Ann-Paulin Söbbeke zur Besichtigung ihrer Hafenkäserei und zum Verkosten des rahmig-milden „Käpt’n Pauli“, des mit Whisky, Rosmarin und dem Geschmack von Blaubeeren versehenen „blauen Barbier“ oder den mit Honig Altbier von Pinkus Müller affinierten „frechen Fockaffen“ und weiteren Käsekreationen ein. Trotz Elternteilzeit mit Söhnchen Kurt lässt es Ann-Paulin Söbbeke sich nicht nehmen, die Mitglieder des Civilclubs am Freitag, 14. Juni 2109, 14 Uhr, persönlich zu begrüßen, aus der Entstehungsgeschichte zu erzählen und die Produktion zu zeigen. Nach der Verkostung mit Getränken nach Wahl können wir den Nachmittag noch mit einem Stück hausgemachten Käsekuchen und Kaffee oder Tee „satt“ auf der Außenterrasse der Hafenkäserei mit dem wunderbaren Blick auf das Wasser abschließen.

18. Juni 2019 - Dienstag - um 8.00 Uhr Abfahrt Nieberdingstraße am Albersloher Weg
Dr. Seick Kultur-und Gartenreisen "Privare Paradiese am Niederrhein"

Tagesfahrt am 18. Juni führt Sie zu drei wunderschönen Gärten am Niederrhein und im westlichen Münsterland am Höhepunkt der Blüte. Um 8:00 Uhr startet der Reisebus an der Linienbushaltestelle P&R Nieberdingstraße am Albersloher Weg (stadtauswärts). Hier werden Sie durch Ihren Reiseleiter, den Landschaftsgärtner und Gartenhistoriker Dr. Carsten Seick, begrüßt, der Sie bereits während der Anreise auf die Gartenziele einstimmt.
Ihr erstes Ziel ist der Garten der Herren Lucenz und Bender, dessen exquisite Anlage und herausragende Pflanzenvielfalt häufig Thema von Gartenmagazinen und anderen Buchpublikationen ist.
Wunderschön eingebettet in die niederrheinische Landschaft und von Blütengehölzen und Blumen überbordend stellt sich dann der private Garten der Damen Imig-Gerold in Bedburg-Hau dar.
Abschließend besuchen Sie den Privatgarten von Susanne Paus und Peter Zweil, der sich an diesem Tag bestimmt mit seinen schönsten Blüten schmückt und auch dank seiner geschickten Anlage viele Anregungen für Sie bereithält.

27. Juni 2019 - Donnerstag - um 14.00 Uhr Treffen am Restaurant Wienburg, Kanalstraße 237
Für die Radel-Freunde der Civilisten eine Radel-Tour durch Münsters schöne Umgebung

Mit einer gemütlichen Radel-Tour durchs ländliche Münsterland wollen wir die Schönheiten unserer Heimat erkunden.
Als Schwerpunkte haben wir hierzu die Rieselfelder, KÜ, vielen noch aus der Studentenzeit als Endspannungs-Highlight bekannt, die westfälische Parklandschaft mit einer Vielzahl von Bauernhöfen, den Besuch eines gemütlichen Bauernhof Cafés vorbei an einigen Höfen erreichen wir nach Überquerung der Ems über den „Alten Fährweg“ das schöne und ursprüngliche Dorf Gimbte das seinen alten Charakter mit einigen Gast-und Bauerhöfen erhalten hat.
Über die „Gimbter Heide“ nähern wir uns wieder dem westlichen Randbezirk der Rieselfelder, überqueren dann in Richtung Sandrup das Urstromtal der münsterschen Aa, passieren einen Angelteich und fahren weiter Richtung „Max-Clemens Kanal“. Hier verlassen wir auf Höhe von „Gut Kinderhaus“ den Max-Clemens-Kanal und fahren dann in den Ortsteil „Kinderhaus“ am Lepramuseum vorbei und dann geht’s zurück über die Wienburgstraße zum Restaurant „Wienburg“, hier angekommen können wir noch mit einer kleine Einkehr unsere Tour beenden.

27./28. August 2019 - Dienstag/Mittwoch - um 08.00 Uhr Nieberdingstarße mit "Theos Reisen"
Fahrt ins Weserbergland

Ob man das romantische Weserlied mag oder nicht — das Weserbergland hat immer seinen Reiz auf Touristen entfaltet, nicht nur durch seine unaufgeregte, eher beruhigende Landschaft, sondern auch durch berühmte historische Städte und Stätten. Im Grenzgebiet von Westfalen, Nieder­sachsen und Hessen wollen wir auf der Fahrt am 27./28. August 2019 drei Höhepunkte des Weserberglands genauer betrachten und erleben:
–  das frühere Jagdschloss Fürstenberg (Weserrenaissance) mit seiner Porzellanmanufaktur,
–  die hessische Hugenottenstadt Bad Karlshafen mit ihren Solequellen,
– die ehemalige „gefürstete Reichsabtei“ Corvey samt Schlossanlage, Westfalens erste und bislang einzige Unesco-Weltkulturerbestätte..